Tätigkeitsbericht 2003

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Nun sind es schon 12 Jahre, die wir auf ein erfolgreiches Wirken in Afrika zurückblicken können. 5 Jahre sind seit Gründung des Vereins "Afrikanische Kinder in Not e.V. Trier" vergangen und wir sind stolz auf das, was wir in dieser Zeit für Tausende von Menschen in Afrika erreichen konnten. Wenn auch ein Teil des Geldes für unsere Projekte durch Verkaufsausstellungen der Gemälde meiner Frau erzielt werden konnte, so war es doch vor allem die konstante Unterstützung großzügiger Freunde und Spender, die uns eine kontinuierliche, wirkungsvolle Arbeit in Afrika ermöglichte. Gerade dafür möchten wir Ihnen am Ende dieses Jahres - auch im Namen der Afrikanischen Kinder- ganz besonders herzlich danken.

afrika
Einer lieb gewordenen Tradition entsprechend, möchte ich Ihnen auch dieses Jahr wieder zur Weihnachtszeit über die Tätigkeit des Vereins in Afrika berichten.

Durch die Auswirkungen des Irak Krieges und die Aktivitäten der El Kaida Gruppe ist auch in Afrika mit seiner stellenweise überwiegend moslemischer Bevölkerung die Arbeit sehr erschwert worden. Derzeit rät das Deutsche Auswärtige Amt sogar von allen, nicht dringend erforderlichen Reisen nach Kenia und speziell Nairobi ab. Trotzdem konnten wir dank der von uns ausgebildeten treuen Helfer vor Ort wieder viel erreichen und viele Kinder glücklich machen.

Neben der medizinischen Hilfe und kostenlosen Verteilung von Medikamenten für Tausende von Menschen wurden in den vergangenen 5 Jahren vor allem zahlreiche Schulen, Kinder-, Behindertenheime, Kranken- und Waisenhäuser unterstützt. Unser besonderes Augenmerk galt auch der Resozialisierung von Waisen, Straßenkindern und kleinen Prostituierten, ihrer Ausbildung in selbständigen Berufen, sowie der Schaffung von eigenem Einkommen durch Anleitung und Bildung von Frauengruppen. Im nun vergangenen Jahr lag uns der Bau von Behindertenwerkstätten und Tages- Betreuungsstätten kranker Kinder besonders am Herzen, wodurch in den Slumgebieten manche Not gelindert werden konnte.

Alles in Allem wurden in den letzten 5 Jahren insgesamt mehr als € 200.000.- (DM 397.111) sinnvoll verwendet. Vielen Kindern konnten wir damit neben Linderung ihrer Not wieder Hoffnung und Geborgenheit geben und damit ein Lächeln in ihre Gesichter zaubern!